• rinaldo imperiale

Ein Bericht über den Erfolg von Technik


Schreiben ist doch irgendwie was schönes, man kann seine Erfahrungen und das Erlebte festhalten. Eindrücke von anderen gleichen sich, oder laufen auseinander. Manchmal Entstehen Parallelen und es bringen Leser und Schreiber für eine Bestimmte Zeit zusammen.

Das Mobile Computer Zeitalter hat grosse Teile der Welt erreicht. Dort wo es für einen Computer nicht reicht, gibt es kleine Tablets und kleine Handliche Telefone. Telefone zum zuklappen haben es wohl in alle Ecken des Planeten geschafft. Die Touchscreen Modelle auch immer wieder Smartphone gerufen haben es noch nicht ganz so weit geschafft. Doch der Preisdruck und der Gebrauchtmarkt treibt die Händler an, alle zu erreichen. Ganz im Interesse der Hersteller natürlich. Sich zu Organisieren und mit anderen in Kontakt zu treten war nie einfacher. Das ist gut. Austausch und Sprache sind fundamentales Kulturgut in diesem Jahrhundert. Natürlich auch schon in vielen davor. Doch die Art und weise wie und womit wir sprechen und kommunizieren hat sich verändert. Vom Sprechen Mensch zu Mensch zum Sprechen auf Distanz mit dem Telefon, aktuell befindet wir uns schon wieder in einem Wandel von aus sprechen wird schreiben zu schreiben. Die Messenger Dienste wie Telegram - Whatsapp - Wechat und Viber sind nur ein paar Grosse. Intern setzen Firmen auch auf Google Meet - Duo - Microsoft ist mit Teams dabei. Apple hingegen nennt seinen Dienst Facetime. Sie alle bringen Text - Sprache und Video rund um den Globus. Während einige einen Status als sehr sicher genießen , tragen andere den Ruf genau das gegenteil zu sein. Nun da die Meisten da draußen von Haus aus keine eigene Industrie besitzen ist das also nebensächlich. Dort benutzt man bestimmt ganz andere Produkte.


Heute gibt es drei Große Softwarehersteller von denen die Meisten schon mal etwas gehört haben und sehr viele diese auch nutzen. Sei es Privat oder durch den Arbeitgeber. Hier teilt sich der Opa Microsoft mit Windows den größten Markt. Er hat Software für jedermann gebaut und dem Kunden und Konsumenten bereit gestellt. Eine Erfolgsstory wie Sie die Amerikanische Geschichte in der damaligen Zeit nicht oft erlebt hat. Doch sind die Software Architekturen und der Aufbau sehr veraltet. Wie jeder weiß werden alte Architekturen früher oder später aufgegeben. Einfach weil Neue Software Modelle im Laufe der Jahre eine höhere Effizienz und eine höhere Sicherheit vorweisen können. Effizienz ist vor allem dann interessant wenn wir Menschen einen ganzen Tag mit dem Akku auskommen müssen. Bei Milliarden von Endgeräten macht es am Gesamtverbrauch schon einen Unterschied ob die Geräte 10 Watt oder 40 Watt pro Stunde verbrauchen. Windows Systeme sind sehr Energiehungrig. Heute hat sich die ARM Architektur in vielerlei Hinsicht als Flott und sparsam bewiesen. Doch auch Heute gilt wer aufwendige Videobearbeitung macht oder Fotos bearbeitet, sich mit zeichnen und dem malen beschäftigt braucht nach wie vor High Tech unter der Haube. Natürlich schaffen auch Geräte mit weniger Leistung schwierige Aufgaben, jedoch braucht man halt mehr Zeit, die Zeit verbringt man also mit warten, während andere mit High Tech Ihre Produktivität steigern. Früher ist man im Wartemodus anderen Aufgaben nachgegangen, so z.B dem Kaffee trinken. Der Pendant zu Opa Windows ist das von Apple aufgebaute MAC OS System, die Macs sind so gebaut dass Du leider alles von Apple kaufen musst, wenn es den Bedarf gibt. Sie sind nicht kompatibel mit allen Geräten und wenn doch dann sind die Original Funktionen nicht verfügbar.Viel schlimmer aber, Du musst alle Systeme kennen und diese dann gleichzeitig bedienen. In der Praxis: Mac Computer, Android Telefon und Windows Tablet, da treffen drei Welten zusammen.


Für die meisten reicht aber ARM Architektur, man findet sie in Android und iOS Geräten. Schon ganz früh hat sich auch LiNUX dazu stellen können. Das LiNUX ist einfach und sparsam. Doch in einem sind sich alle einig, sie basieren alle auf dem UNIX Code. Er ist die Grundlage für alle nachfolgenden Software Systeme. Als Neuling, gross präsentiert und vor allem schön in seinem Namen findet sich das Harmony OS Betriebssystem in der Welt von Morgen wieder. Harmony OS ist eine Eigenentwicklung aus China. Ich habe gesehen, dass China sehr Professionelle Infrastrukturen in der High Tech Branche in kurzer Zeit aus dem Boden stampfen kann. So wird gemunkelt dass es ein Vorzeigeprojekt auf dem Software Markt geben wird. Alles aus einer Hand. Ich bin gespannt darauf.

Natürlich darf nicht unerwähnt bleiben, dass alle Länder Ihre eigene Software Industrie haben. Doch darum soll es Heute nicht gehen.


Wer mit allen Produkten gearbeitet hat, kann sich ein Bild machen. Von den Leuten die immer sagen hab ich gehört und hab ich gelesen sollte man immer mit einem nüchternen Auge gegenübertreten. Es macht also durchaus sinn, sich mit 10 Artikeln zu befassen und sich viele Meinungen einzuholen.

So wie die Oberen Zeilen im Bereich der Software zusammen gefunden haben, würde sich auch ein Bild über die Hardware schreiben lassen.


Hardware, ist alles was strom braucht und irgendwas elektronisches. Harte Ware eben. Softe Ware hingegen sieht man nicht. Sie ist versteckt in vielen kleinen chips und Speicherbausteinen. Sie ist wie Zuckerwatte, erst wenn sich der Ofen dreht kommt es zum Vorschein. Bildlich sind es hier die Monitore oder Touchscreens die man einschaltet und uns erkennen lässt, dass im inneren von einem Computer wohl so einiges am werkeln ist. Für mich ist Software nichts anderes als ein Flaschengeist. Ein Mysterium, ein Wunder. Ja Software kann man viele Gesichter zuschreiben. Programmierer vergöttern Sie und alle die in dieser Branche arbeiten dürfen sich über ein üppiges Gehalt erfreuen. Kein Wunder, mit Flaschengeistern zu arbeiten kann nun mal nicht jeder.


Selten sind Erfindungen soweit in Unser Privatleben eingedrungen. Die Hardware bestimmt unser Leben. Ob es der MP3 Player ist,die Fernbedienung, der Toaster, das Autoradio oder die Navigation zum nächsten Bahnhof. Heute haben meiner Meinung nach alle Hersteller die man in Geschäften findet aufgeschlossen mit den Global Playern. Sie alle sind auch schon in den Segmenten Consumer Elektronik, die aus TV - Smartphone - Computer - Notebook - Convertible - Kameras in allen Variationen - Haushaltsgeräte und Spielekonsolen viele Jahre auf den Markt. In Fünfzehn Jahren Entwicklung auf dem Technologie Sektor konnten alle voneinander lernen und sich von Bauteilen verabschieden die gezielt nach einem Nutzungszeitraum unterhalb von 2-3 Jahre einen defekt aufwiesen. Wir die User die ein Gerät nach dem anderen gekauft haben, haben letztendlich ermöglicht dass die Entwicklungsabteilungen der eher unbekannten Firmen aufsteigen konnten. Vor Allem der Westen hat den Aufstieg mitgetragen. Geld war da und dieses wurde unter anderem in bessere Produktionsstätten investiert. Software wird dank Microsoft mit Windows noch Heute günstig dazu gekauft.


Was bestimmt also heute das Wettrennen von Grossen Herstellern, den Global Playern wie Sie auch gerne benannt werden möchten? Es sind Alleinstellungsmerkmale in den Produkten die andere Unternehmen nicht bieten. Möglich das die Konkurrenz oft und gerne dies verbauen möchte sobald es erstmal auf dem Markt ist. Doch Internationale Patente schützen diese. Doch Industrien wissen Heute besser denn je, wie man Alleinstellungsmerkmale ähnlich nachbauen kann ohne dass man Patentrechte des Urhebers verletzt. Das ist Wettbewerb. Sowas belebt den Markt. Den Markt den wir alle nicht sehen, aber der irgendwo dort draußen existiert. Es ist ein schneller Markt. Ein Markt der die Zukunft und das ansehen sichert. Innovation als Zeitgeist geschaffen durch Ingenieure und die damit einhergehenden Teams. Das Alleinstellungsmerkmal muss aber auch für den kunden von Interesse sein. Es sind viele Kombinationen und Treppen notwendig ehe man ein Super Produkt geschaffen hat. Das Jahrhundert ist voll von diesen Unerwarteten ideen. Sie alle werden uns mitreißen in eine völlig Neue zukunft. Ein Mix aus dem 5. Element mit Bruce Willis, Etwas Terminator und Total Recall mit Arnold Schwarzenegger stehen uns bevor. So in etwa? oder besser wie bei Mad Max mit Mel Gibson ! Nun die Chancen stehen für beide Szenarien gut. 50/50 um es in Zahlen auszudrücken.


Bei der Wahl von Technik hat sich früher bewährt kaufe einmal was teures und du hast lange was davon. Wann war das? Vor Allem bei was und in welchem Zusammenhang hat man diese Märchen erzählt? Waren dass Vertreter der Wirtschaft ? Bei Automobile, bei TV Geräten ? Eine Reise Buchen ? Eine Uhr , eine Analoge ? Beim Fahrrad ?


Heute gilt das Prinzip nicht mehr. Wer es überhaupt in die Bürgerwelt getragen hat ist mir ein Rätsel ! Trend und Image sowie ist Cool wenn es teuer ist, kann ich mir schon eher erklären. Doch das war nicht das offizielle Geschwätz.


Heute verändert sich Technologie in fast allen bereichen in Abständen von 12-24 Monaten. Grosse Sprünge in den Details kann man aber nicht erwarten. Meist werden größere Unterschiede zwischen einem 5 Jahre alten Gerät und einem Aktuellen Gerät sichtbar. Doch man muss sich fragen, die Einzelheiten und Features die dazu gekommen sind, wäre Sie etwas das man nutzen würde? oder gehört es zu der Kategorie Schön zu haben = Nice to have ! Dafür aber teuer bezahlt ! Das muss man selber herausfinden.


Viel interessanter ist der Aspekt, wie viel ist es in 5 Jahren noch Wert? Ist dir das Wichtig? Dort zeigt sich klar, das Premium und High End Geräte fast alle in 5 Jahren so gut wie nix mehr Wert sind. Die Gründe liegen auf der Hand. Zum einen hat sich die Technologie in 5 Jahren weiterentwickelt und zum anderen ist das Gerät was Du in 5 Jahren verkaufen wirst an ein Update Programm durch den Hersteller gebunden ? Bei einem Windows Computer weiss man, dass die Mitarbeiter aus Redmond Microsoft lange die Computer mit Updates versorgen. Kein Wunder, das dieser Fokus aufrecht erhalten wird, bei der Menge und Art von Information die Microsoft über jeden sammelt und damit alle Gesetze aushebelt.


Welche Rolle spielt Leistung bei dem was Du tust? Ein Computer von vor 5 Jahren mit High Tech Grafikkarte mit 4GB RAM und Quad Core - Six Core oder Eight Core Prozessor kann auch noch in 10 Jahren absolut ausreichend sein. Da aber die Software der Hersteller sich an die Technologie anpasst und Du womöglich Videoschnitt , Photoshop oder zeichnest, kommt so ein altes gerät mit der neueren Software schneller an die Grenzen. Man sieht also, alles ist miteinander verzahnt. Das ist auch richtig, weil die Industrie bisher von Geld gelebt hat. Ist man Beruflich an einem Projekt dass auf Termin gelegt wurde, dann kann eine Stunde Zeitverlust pro Tag durch rechenintensive Operationen natürlich das Projekt verlangsamen. Deswegen ist diese Branche auch sehr Zahlungskräftig und will immer das Beste und schnellste für den Job. Ein Guter Mitarbeiter belohnt sich damit und unterstützt natürlich ob bewusst oder unbewusst den Markt des Herstellers.


Sieht man das ganze in Relation lohnen sich der Kauf von Premium Produkten für den Normalverbraucher erst richtig wenn die Produkte 1 oder 2 Jahre auf dem Markt sind. Am Besten bedient man sich dann auch bei Firmen die Lange Garantiezeiten anbieten, die von Haus aus auch verlängert werden können. Lenovo , ehemals IBM z.B hat bei den Premium Produkten Garantie Pläne von 5 Jahre im Programm. HP und Apple haben ähnliche Programme. Lange Garantien bedeuten immer dass der Hersteller seinen Produkten eine Lange Lebenszeit zutraut, ehe ein Teil ausfällt. Alle Hersteller die also eine kurze Garantie anbieten sind womöglich wenig von der Haltbarkeit überzeugt.


Natürlich wollen die Händler und Partner Geschäfte einem auch immer noch eine Zusatz Garantie mit verkaufen. Die wollen Ihre Gewinnmargen hoch halten. Immer das kleingedruckte lesen, es gibt so viele Szenarien und Fallstricke in der Versicherungswirtschaft wie sonst nirgends. Die Lüge einer ganzen Versicherungsbranche Made in Germany. Die Erste frage sollte sein, wie ist der Ablauf im Falle eines Schadens in der Garantie? Ersatzgerät - Leih-gerät - Austauschgerät !

Direkt 1 abgeben 1 mitnehmen, wenn eins im Lager ist. Man nennt es auch SWAP Service, bringe ein defektes und nehme ein Neues mit. Nicht selten dauert es 1 Woche und mehr, es gibt Geschichten wo zahlende Kunden viele Wochen vertröstet wurden und am Ende viele Monate vergangen sind. Nun Wochen und erst Recht Monate sind vielen einfach zu lange. Deswegen ganz klar mein Rat, immer ein zweites Notebook im Haushalt haben und sei es nur ein einfaches gebrauchtes von eBay oder eines vom Second Hand Store um die Ecke für 100€.. Es liegt meist so lange im Schrank bis der Fall eintritt. Doch es kann auch anderen in der Familie, bei bekannten und Freunden gute Dienste erfüllen. Ruhig mal umhören ob es bereits ein Zweitgerät für die Ausnahmesituation gibt.


Was hat sich im Alltag bewährt und mit welcher Software sollte ich mich anfreunden?

Als wir alle mit dem Computer und dem Windows Betriebssystem angefangen haben gab es noch kein Android, kein iOS und auch kein MacOS. Sie helfen unseren Smartphones den Display zum leuchten zu bringen so wie unseren Augen und den Emotionalen Spiegel hoch zu halten.


Da die Ausgangssituation unterschiedlicher nicht sein könnte , hier ein paar Beispiele:


Du fängst gerade mit Computer an, hast aber schon ein Smartphone? Dann würde ich das System nehmen das zu deinem Telefon passt. Hast Du ein Android Gerät dann ein Chromebook von Google. Es hält locker 10 Stunden, ist vom Aufbau der Software deutlich sicherer und sie sind günstig und kompakt. Perfekt zum Einstieg in die Android Welt. Du bist dann in einem Haus und deine Daten auch. Du betrittst die Welt von Google.


Andersherum das gleiche, hast ein iphone mit iOS dann ein passendes Tablet oder ein in die Jahre gekommener Mac. Bei Apple muss man tief in die Tasche greifen wenn man aktuelle Technik haben möchte und auch sonst sind viele Verwertbare Dienste nicht so gut wie bei Klassen Primus Google.


Du kennst Dich mit Computern überhaupt nicht anfreunden und hast schon ein Smartphone, dann probiere den Weg, ergänzend ein grossen Tablet zu kaufen. Beide sind sehr Mobil nehmen wenig Platz ein und halten in der Regel einen ganzen Tag. Da Tablets auch an einen Externen Monitor angeschlossen werden, brauchst Du dir darum keine Gedanken machen. Ein Tablet erfüllt alles, wie ein Computer. Die Effizienten laufen mit Android und iOS, auch Windows Geräte finden sich wieder. Doch Windows Systeme stehen bezüglich Sicherheit und Datensammelwut immer wieder in der Kritik, dazu später noch ein paar Einzelheiten.


Du hast noch gar nichts, weder Smartphone, Tablet noch einen Computer? Das ist das gefundene fressen für die Grossen Konzerne! Du bist das Gold für die Hersteller. Die Erfahrung zeigt nämlich, damit womit man angefangen hat, dabei bleibt man auch, selbst wenn die Produkte in der Zukunft scheiße sind, oder aber die Konkurrenz es besser macht. Das eine Problem was viele Menschen leider in sich tragen, Mangel an Flexibilität, sich abfinden mit schlechten Gewohnheiten.

Du oder deine Eltern müssen sich also entscheiden? Du hattest schon alles, oder von jedem ein bisschen möchtest Dich aber nun auf wenige Hersteller festlegen?


Die Geräte unterscheiden sich nicht mehr sehr. Selbst in Design fragen sind Wunder in weite ferne gerückt. Eine Zeit lang gab es Super viele schöne Designs, aber die Technik dahinter war voller Probleme, weil billig verbaut wurde.

Kennst Du die Zuliefer Kette und den dahinter stehenden Hersteller oder Produzenten von jedem Bauteil der sich in deinem Computer, Smartphone oder Tablet befindet? Nein,noch ist kein Hersteller dazu verpflichtet. Man kann sich Heute bei ein paar Nerd Seiten umsehen, wo Betreiber der Webseiten sich darauf spezialisiert haben jedes Gerät zu zerlegen. Manchmal hat man Glück und man findet alle Namen der Hersteller.


Kannst Du also irgendwas kaufen, dann sollte der Fokus auf der Software liegen, alle jene Programme die einen Computer am laufen halten.


Um den Fokus überschaubar zu halten hier ein paar Kriterien:


Einfaches zu bedienen, Hohe Mobilität, Vielseitig einsetzbar z.B Tablet und Notebook in einem, oder Tablet ergänzend mit einer Tastatur zum Computer machen. Die Sicherheit deiner Daten während Du die Geräte nutzt, hier ist ARM von Android und iOS von Apple voreiter. Speicherung von Daten sowohl auf Cloud Basis als auch auf Externen Speichern. Die Bürosoftware und alle Sonstigen Dienste die der Hersteller und das Unternehmen dir sonst noch bereitstellen, Email - Navigation um 2 zu nennen. Natürlich auch der Preis.


Nimm Google Produkte, Sie sind einfach , überall verfügbar und sicher. Bei Google bleibt dir auf lange sicht auch die Vielfalt bei der Auswahl unterschiedlicher Marken und Hersteller. Bei Apple hat man das nicht, das schränkt Dich ein. Findest Du später in deinem Leben bei anderen Herstellern schönere Designs oder ansprechendere Features, so z.B die Super Kamera von Samsung, Huawei,Sony oder Xiaomi die in Smartphones verbaut werden dann geht das, weil alle Modelle mit Android laufen.


Apple ist ein Vorgabe Unternehmen dass Dich in allen belangen deiner Freiheit einschränkt. Apple will diktieren und Du als Kunde musst dich an Apple anpassen, nicht andersherum. Kon-troll Wahnsinn auf einem Neuen Level. Dafür sind Freie Menschen nicht geschaffen worden. Die Amerikanische Freiheit zu sein wie man mag und zu leben wie es gefällt findet sich im Unternehmen Apple überhaupt nicht wieder.


Nur ein Beispiel: Die Uhren von Apple verlangen vom Nutzer dass Du alle 18 Stunden brav an deine Steckdose kommst. Das schon seit 5 Jahren. Das ist Kontrolle Pur. Die Kurze Leine für die Kunden, Made by Apple. Adventure und Abenteuer bedeutet eine Uhr muss 3 Tage oder am besten einmal im Monat an die Steckdose. So ein Detail schränkt Nutzer enorm ein. Wie man plant wohin man geht usw. Verkehrte Welt.


Jeder liebt einfach, und die Freiheit. Das alles findest Du in der Welt von Google.


Natürlich muss man sich auch damit auseinandersetzen wie man generell seine Daten speichern möchte und welchem Email Anbieter man seine Daten anvertraut. Machst Du viele Fotos, nimmst Videos auf? Da sind schnell ein paar Hundert Giga Byte verbraucht.

Nimm Cloud Lösungen die Unternehmen anbieten. Klar Sie kosten jeden Monat eine Gebühr, aber deine Versicherungen und deine vielen anderen Abos kosten auch Geld, da sollte man nicht sparen, wenn es um eine kostenpflichtige E-Mail und einen Cloud Speicher geht. Ich bin ein Freund von Cloud Speicher. Sie unterstützen deinen Alltag enorm.

Bieten Freiheit und Flexibilität. Du hast von allen Geräten Zugriff darauf. Ob im Urlaub, bei Freunden, bekannten oder beim Kunden. Ein defektes Gerät wird dich nicht mehr hindern weiter arbeiten zu können. Für Zwischen 5€ und 10€ bekommt man bei Google sehr Gute und sichere Produkte.

Aufs Jahr gesehen 60€ und 120€ , auf 10 Jahre gesehen 600€ und 1200€ auf 30 Jahre gesehen 1800€ und 3600€.

Auf den Tag gesehen: 16,4 Cent. Pro Stunde 0,6833 Cent. Pro Minute 0,0113888 Cent.

In Zeiten von Flatrates vergisst man glatt, dass es noch Minutenpreise gibt. Es sei den, man ist in New York einmal Rikscha gefahren bis zu 12 Dollar die Minute. Lukrativ , oder? Nur mal so nebenbei!


Das ist der Preis für Sicherheit und Freiheit in allen belangen. Das gibt man sowieso irgendwo aus. Gleichzeitig unterstützt Du das Unternehmen und verfolgst indirekt damit die Ziele. Hat ein Unternehmen also eine interessante Firmen Philosophie und ist Gut zu seinen Mitarbeitern, plant eine ansprechende Vision von einer besseren Welt, dann kannst Du in 30 Jahren deinen Kindern davon erzählen, dass Du deinen teil dazu beigetragen hast. Zumindest ist es ein Weg um sich das einzureden , oder? Ist es ein Stück Wahrheit ?!


Doch Optionen können so aus sehen: Zu beginn 2x 1000GB oder mehr auf einem Flash Speicher, zb. USB-Stick oder einer SSD. Den USB-Stick an den Schlüsselbund, so kannst Du Dokumente oder Präsentationen auch an anderen Orten weiter bearbeiten. Wichtig jedoch, man sollte eine Passwort darauf einrichten. So einen Stick kann man auch mal verlieren, kann! Muss nicht. Den anderen Speicher packt man in die Schublade, stellte einen Kalender Eintrag mit monatlicher Erinnerung und dann heißt es die hinzugekommenen Ordner, Dateien Manuell auf den Speicher ziehen. Drag und Drop ist einfach. 200 Euro sollte man aber einplanen für 5 Jahre Datensicherheit, die man selber sichert und verwaltet.

Kostenpflichtige Email Adressen bekommt man schon ab 99 Cent im Monat. Das ist fair und deine Daten bleiben in Deutschland. Viel günstiger natürlich, aber eben auch viel eingeschränkter in all den Bedürfnissen die ein durchschnittlicher Computer - Smartphone Nutzer Heute hat. Ist man Experimentell unterwegs kann man einfach alle Produkte näher untersuchen und sich kostenlose Accounts zulegen. Das braucht so seine Zeit, aber dann verstehst Du die vielen kleinen Unterschiede warum manche Dienste eben auch 10€ Wert sind. Ich bin mir sicher, wenn Du viel getestet hast, kommst Du auch zu dem Schluss, es gibt Firmen die kosten viel mehr aber die Produkte sind keinen Penny wert, oder zumindest sollten Sie viel günstiger sein, für das was angeboten wird. Dein Weg , deine Geschichte , deine Entscheidungen...


Wie Viele Speicherplatten und Nerven es kosten wird auf 30 Jahre gesehen Daten selber zu speichern spare ich mir an dieser stelle, aber die hälfte der Kosten werden es bestimmt sein. Dazu kommt die Recherche bei Neukauf von Speichermedien, das Zeit intensive Neue anlegen und kopieren von alten auf neue Speichermedien. Nicht zu vergessen. Eine Datensammlung wächst im laufe eines Lebens. Ähnlich wie bei Millionen Haushalten der Hausrat größer wird. Die kleine mitfahrende Angst wenn Speicher ausfallen soll nicht unerwähnt bleiben. Wem das nicht reicht und über genug Finanzielle Reserven verfügt, kann ja beide Szenarien testen und dann in 30 Jahren einen Artikel darüber verfassen.


Der Ökologische Aspekt und die Nachhaltigkeit ? Rechenzentrum für Millionen oder Millionen Speicherchips die irgendwann wertlos sind und nicht so recycelt werden, dass man die Wertvollen Rohstoffe wieder verwenden kann? Ich sag Rechenzentrum ist Umweltfreundlicher. Gibt es also irgendwann Rohstoff Probleme, die man braucht um Speicher herzustellen dann werden die Speicherchips bestimmt in der Masse wie wir Sie Heute noch in Regalen vorfinden stark schrumpfen.


Gibt es sonst noch Alleinstellungsmerkmale die von Interesse sein könnten?


Bestimmt und ja , aber für Heute soll es das Erstmal gewesen sein.






Mfg




rinaldo imperiale