Künstliche Intelligenz, die Zukunft unserer Staatlichen Vertreter ?

Aktualisiert: Juni 10

Jedes Land beschäftigt sich mit “ki” künstlicher Intelligenz. Wir sind es gewohnt uns zu messen und Wettbewerbe und Challenges zu inszenieren. In Naher Zukunft könnte also eine Künstliche Intelligenz der Elektronische Repräsentant einer Nation sein. Der Bürger kann zu Ihr hochschauen. Mit Ihr interagieren und Sie als Assistent auf dem Telefon einstellen. Unsere Künstliche Intelligenz kennt die Pläne einer ganzen Nation. Alle Aktuellen Projekte. Eines Tags gibt es eine Video Konferenz wo jede Künstliche Intelligenz einer Nation Verhandlungen machen wird. Sie kann Euch die Staatsvertreter in weiten teilen ersetzen. Nachdem Jede “Ki” seine Programme für den Tag anderen Ländern vorgestellt hat, werden die Ergebnisse in Video Botschaft - Software Visualisierung - PDF Text Datei und Tabellen jedem einzelnen Staatsvertreter zugespielt. Es sind so eine Art Vorverhandlungen auf einem Neuen Level. Gleichzeitig können so Neue Kompromisse unter den Ländern gefunden werden. Es muss nicht mehr nach einem festen Protokoll ein Termin Kalender geführt werden. Die “ki`s” sind 24 Stunden , 7 Tage in der Woche Aktiv um möglichst Beste Fortschritte und Entwicklungen zu erzielen. Künstliche Intelligenzen können sich unabhängig und frei mit jedem Land treffen. Der Treffpunkt sind Heute Feste Netzwerke der einzelnen IT - Unternehmen, diese können die Infrastruktur für jede einzelne “ki” festlegen. Sobald es in dieser Branche Kooperationen geben wird, die genau dieses Vorhaben vorantreiben, wird es Zeit dass alle “ki’s” der Beratenden Nationen sich in einem eigens Entwickelten Rechenzentrum treffen können. Dort werden simuliert Pläne ausgerollt und anderen Präsentiert. Nachdem Jede “ki” die Pläne der einzelnen Länder kopiert und verstanden hat, werden in einer “ki” Gemeinschaft aus Teilnehmenden Nationen die Probleme sowie stärken berechnet. Damit ist gesichert, dass nicht jede “ki” auf alles vorbereitet war bei der Erstellung von einem Plan. Die Anderen Nationen lernen somit Ihre eigenen “ki” an. Mit vorher erstellten Backups kann man nachher in einer Simulation zeigen in welchen Bereichen es nach einem Meeting in einem Rechenzentrum Fortschritte gegeben hat. So kann das Entwicklerteam Rückschlüsse ziehen, woran man nicht gedacht hat, bei der Aufgabenstellung zur Erstellung einer Künstlichen Intelligenz.


In weiteren Phasen der Entwicklung kann eine Künstliche Intelligenz nicht nur die Präsentation und die Verhandlung führen sondern auch gleich einen Architektonischen Plan in all seinen Einzelheiten abliefern. Projektzeit, Vorbereitung, Mitarbeiteranzahl, die Umliegenden Firmen einer Region für die Umsetzung vorschlagen. Benötigte Rohstoffe und Materialien. Die Bauzeiten der einzelnen Phasen. Die Kosten und Risiken darstellen. Benötigte Maschinen und Werkzeuge am Beispiel eines Bau Projektes das entstanden ist durch die Kooperationen von vielen Intelligenzen.


Würde man jetzt Demographischen Wandel durch Aufbau von Neuen Firmen und Industrien in einer Karte zeigen müssen, so wäre “ki” in der Lage die Veränderung der Regionen in Zahlen durch Nachbau von Infrastrukturen zu zeigen. Häuser und Geschäfte kommen hinzu. Veränderung der Gesamt Landschaft. Zahlen die Umsatz und Gewinne belegen.


Meiner Meinung nach, gibt es alle diese Einzelnen Bauteile in Form einer Software schon. Wir Menschen übergeben dann die Einzel Ergebnisse eines Abschnitts zu einem Projekt dann weiter. Haucht man nun in die Software “ki” ein, dann braucht es viele Beispiele aus vorher gemachten Projekten. Damit “ki” Verhandlungssichere Dialoge lernen kann, um später mit anderen künstlichen Intelligenzen an einem Projekt zu arbeiten haben wir zum Glück abertausende Stunden an Videomaterial wo es um Verhandlungen geht.


Wir Menschen und Unsere Staatsvertreter können also nicht mehr irren, wenn es darum geht dass eine künstliche Intelligenz in Zukunft vollständige Berechnungen macht die dann das Gesamte Projekt zeigen. Unsere Staatsvertreter können so die jetzt noch verbrauchte Rede kraft und die Investierte Nervenstärke einsparen. Es kommt also Letztendlich auch der Gesundheit jedes einzelnen zu Gute.


Künstliche Intelligenz bleibt spannend , und wir in Deutschland wollen nur ungerne den Anschluss verlieren.



mfg


rinaldo imperiale