Unsere Kommunikation ist eine Drehorgel, die Noten werden von anderen gemacht...

Aktualisiert: Juli 21

Unsere Kommunikation , wie wir sprechen, über was wir Heute so sprechen … und warum sprechen einige eigentlich gerne, andere viel und wiederum andere sind die Stille in Person.

Das Schöne daran, je komplexer ein Thema ist umso differenzierter ist die Herangehensweise um das Ganze einfach aber dafür schön zu erklären.


Als allererstes muss ich Erstmal alle enttäuschen. Bis zu 90% von dem ganzen kram den wir so quaken ist kein eigens entstandener Inhalt (englisch=content). Jede Form von Dialog die wir tagtäglich führen beinhaltet Information die wir aufgeschnappt haben, gesehen oder gehört haben im Radio und TV, wir leiten also alles immer nur irgendwie weiter. Mittel und Wege gibt es ja genug.

Dazwischen ist ein großer Raum in Unserer Bevölkerung entstanden aus dem Leid des einzelnen Bürger. Dieser Anteil an Menschen tauscht Informationen aus indem es im Kern um eigene Krankheiten geht, oder um das der anderen geht. Also sowohl Physisches = körperliches als auch Psychisches Leid = Geist & Seele. Die Zeit die wir also jeden Tag damit verbringen über Krankheiten zu sprechen ist groß. Was ist nur los mit den Menschen? Es gibt soviel schönes und Gutes über das man die 5 min. an der Bushaltestelle oder im Einkaufsmarkt reden könnte. Nein, die Menschen sind anscheinend gefangen von dieser Art von Sprache sich Auszutauschen. Muss man einen Weg über die Medien finden um das besser zu kommunizieren. Ein Wandel in der Sprache wäre schön.


Eine dritte Kategorie beinhaltet das Tägliche Resumee was man gemacht hat und ob man fleißig oder faul war. Gartenarbeit, Hausarbeit, Einkaufen, Fernsehen, Radio, Post schauen, kochen, dann kommt der Digitale Bereich. Internet, Nachrichten, Lesen, Facebook, Twitter, Whatsapp, Telegram YouTube , streaming, Netflix und Sky. Gassi gehen Katzenklo sauber machen.


Was sagt uns das bis hier her? Alles was wir an solchen Tagen erfahren haben von anderen Menschen oder das was wir selber anderen erzählt haben, beruht auf gehörten oder auf durchgeführten Tätigkeiten. Es sind also Wiederholungen, ein Loop, wie man ihn auch nennt. Bei der Schallplatte würde der DJ sagen, hm… da stimmt doch was nicht. Der Regisseur, Drehbuchautor würde rufen, können wir nicht mal ein anderes Skript für unsere Menschen da draußen schreiben. Woanders findet sich auf einem Schild und in den Tiefen Errungenschaften der Erkenntnisse und Weisheiten des 21 Jahrhunderts " Wir müssen uns in Achtsamkeit üben und mehr Aufmerksam sein während wir durch die Welt gehen, Surfen und Reiten. Nächstenliebe und Rücksicht ein Märchen ist.



Der zweite Teil beinhaltet Themen zu unserem Leidigen Leben und das der Nachbarn. Kennt Ihr nicht auch den Nachbarn den es in jeder Straße gibt, dieser weiß alles über jeden in der Straße. Er ist gefürchtet wird aber auch geliebt. Das Falsche Kleid wird man ihm nicht mehr ausziehen können. Mein Tip, so kurz und oberflächlich wie Möglich. Natürlich steht es Euch frei, eines der Märchenbücher von den Gebrüdern Grimm auszupacken und davon dem Nachbarn eines vorzutragen. Es ist eben ein typischer Charakter auf der Deutschen Bühne. Es wird also getratscht und erzählt was das Zeug her gibt, dass Leben der anderen steht im Fokus. Das Eigene kennt man nicht. In Diversen Soaps und Serien findet man ihn. Der Umstand einer Generation hat das geschaffen.

Das Leben in einem Rahmen ist nur solange schön, wie man nichts von diesem Rahmen weiss. Mit Love Peace und Harmony haben solche Bürger leider wenig am Hut. Falls Euch ähnliches bekannt vorkommt und Ihr dies nur schwer ertragen könnt, dann scheint nur ein Umzug aufs Land Euer Leben beflügeln zu können.

In meinem Beitrag geht es nur um die Kommunikation und den Inhalt davon, also der Gesamte Kreislauf an Information die Wir alle so jeden Tag austauchen. Es geht nicht um Wertung oder Vorurteile ,es sind Tatsachen die im Alltag aufgefangen werden oder woanders gelesen werden. Bisher haben alle die sich Unterhalten haben keine Neuen und eigenen Inhalte geschaffen. Der Geist jedes einzelnen tauscht also ständig Information aus, die bereits im Umlauf war. Die Routine Talkshow , Routine ist ja auch schön, man muss nix schaffen, womöglich will man das auch nicht. Man kann und darf stets dasselbe reden und machen. Gut. Ist das also einer der Wahren Gründe warum Mönche in schweigen und in Ruhe Leben?


Im Dritten Teil spricht man die vielen Jungen Leute an, die den Sprung mit der Technik geschafft haben. Wobei hier mittlerweile alle Altersgruppen den Anschluss gefunden haben. Bei den über 65 Jährigen nimmt die Kurve dann stetig ab. Noch.

Ab hier sieht man eindeutig dass die gesprochene Sprache an Wert verloren hat. Im Sinne von man spricht weniger. Alle tippen nur noch auf den Geräten rum. Ist weniger sprechen eine Art Zurück zu den Wurzeln? Bis vor wenigen 100 Jahren hatten wir kaum Wortschatz in unseren Köpfen. Der König entsandte seine Boten um Neuigkeiten auf den Marktplätzen zu verkünden. Der Bauer bestellte das Land und die Frau kümmerte sich um die Kinder und ein Gutes Essen. Viel gesprochen wurde da nicht, es gab auch nicht viel Neues was man hätte berichten können! Keine Zeitung kein Radio. Es war eine Ruhige Zeit.

Mit dem Tag als die Menschen näher zusammen rückten und Gemeinschaften bildeten, also dass Erste Dorf, die grössere Stadt usw. da verloren die Menschen das Bewusstsein für Ihre eigenen Interessen und sich mit sich selber zu beschäftigen. So kam es ,dass immer öfter Menschen auf der Bühne standen und dinge vorgetragen haben oder etwas vorgespielt wurde.


Dieses Phänomen hat dazu geführt dass wir uns selber verloren haben.


Ab dem Tag traten immer mehr Nachrichten von außen in den Lebensmittelpunkt jedes einzelnen oder einer Familie. Das Eigene Leben, wer wir sind, unsere Umwelt und Unsere Umgebung, sowie das Leben miteinander und nicht gegeneinander ging verloren. Die eigenen Gedanken entfernten sich, weil nur noch Information von außen Platz hatte in all unseren Denker und Macher köpfen. Made in Germany, ja genau wir sind die grössten! Alles das was unsere Person und unser Wesen auf Natürliche Weise ausmachte wurde in kürzester zeit ausgetauscht. Das Bedeutet alle Talente und Fähigkeiten kann man also in sich wieder zum Leben erwecken. Man muss sich nur daran erinnern, wie das Leben früher einmal gewesen ist. Als Schauspieler müsste man nun in die Rolle schlüpfen, in die eines Bauern im 15 Jahrhundert.


Gleichzeitig ist die Bühne Heute der Mittelpunkt für unsere Tägliche Unterhaltung. Zumindest für einen großen Teil unserer Bevölkerung. TV Bühne - Serie - Politik Bühne - Sport und Kunst puhhhh... Es gibt Hunderte Bühnen denen man verfallen kann. Es ist bequem, wir sitzen und müssen nur zuhören und hinschauen. Selber Bücher zu lesen ist manchen ja schon zu mühsam und monoton geworden.

Nachdem das Bühnenerlebnis zu ende ging und man Zuhause war teilte man das erlebte spätestens am nächsten Tag, die Vergangene Information blühte also nochmal auf. Das jetzt scheint bei vielen völlig untergegangen zu sein. Das hier und jetzt, das was ist gerade in diesem Moment.


Mittlerweile hat es einen Bühnen Wechel gegeben. Die Bühne muss nicht mehr gefunden und aufgesucht werden. Nein , wir haben es geschafft eine Bühne in ein Smartphone grosses Produkt zu integrieren. Das ist die Bühne 2.0 "Unser Smartphone".

Der Zentrale Punkt eines ganzes Lebens.


Ein Mittelweg wäre also, wir sprechen weniger unwichtiges und schonen den Geist und sparen Energie. Dafür müssen wir lernen die Qualität der Inhalte mit denen wir uns beschäftigen zu erhöhen. Selber nachdenken und etwas eigenes schaffen. Industrie 4.0 war schon, Digital 2.0 ist schon . Also Upgrade der Sprache ist in Arbeit ! Wie auch immer man es nennen wird.

Durch das Tippen in die Handys und auf die Tastaturen verlagern wir die gesprochene Sprache in geistiges denken. Das ist eine Evolution. Ein Schritt die Unseren Geist Nachhaltig verändern wird. Manche sagen sogar, wir werden durch das viele denken über Generationen hinweg andere Bereiche in unserem Hirn aktivieren und ständig trainieren. Die Geistige Fitness und die Vielfalt würde uns also zu gute kommen. Bedenkt man dass nach offiziellen Angaben aktuell nur 5-6% unseres Gehirns genutzt wird. Dann ist noch viel Luft nach oben.


Blicken wir in diesem Zusammenhang auf den Asiatischen Kontinent gibt es einen großen Unterschied zu den Westlichen Kulturen. Die Asiaten blicken in sich hinein und kennen sich das Wesen und Ihren Geist, dass schon seit Jahrtausenden. Die komplett unterschiedliche Religion, hat die Völker anders geprägt. Der Fokus lag nicht auf der Materiellen Ebene sondern auf der Geistigen. Der Mensch, die Gesundheit, die Natur, die Familie, die Gemeinschaft. Wir erkennen so langsam dass die Asiatische Kultur viel gutes in uns erwecken kann. Yoga, Meditation, Asiatische Küche, TaiChi. Meiner Meinung alles sehr viel Positives. Wir hingegen beschäftigen uns immer noch zu sehr mit Negativen Inhalten. Daran ist man aber selber Schuld, warum muss man die vielen Negativen Inhalte die Tag für Tag auf uns nieder regnen auch aufsaugen wie ein schwamm? 10x am Tag zur vollen Stunde werden die selben Nachrichten angehört. Macht das Sinn? Warum nicht mal umschalten und einiges anders machen? Wieso nicht mal Gespräche die man im Alltag hat anders gestalten? Ja, warum eigentlich nicht? Mangelt es an ideen? Wir neigen ja dazu, immer die Schuld bei anderen zu Suchen und nie an uns selbst herab zu schauen. In diesem Fall ist Schuldzuweisung aber angemessen, eine Riesen Industrie die Tagtäglich Information produziert , Medien, Nachrichten und TV Inhalte füttert uns wirklich mit viel "unrelevanten" Daten. Mal abgesehen von den vielen Inhalten die Wissen über Land Länder und Kultur vermitteln, sowie die vielen Informativ stark aufgebauten Dokumentationen. Fehlen also in anderen bereichen Kreative Köpfe? Sind die Programm Direktoren und Redakteure selber gefangene des Tagesprogramms? Ist dies der Grund warum das Fernsehen aussterben wird, immer mehr Zuschauer wenden sich ab vom Klassischen TV-Programm. Wir Menschen entwickeln uns weiter, alles um uns herum entwickelt sich weiter.


Schaut man also hinaus in die Welt der Bürger, kann man schnell erkennen, dass viele zwar wissen wie man sich zu präsentieren hat und wie wertvoll ein Status nach außen ist. Doch kennen nur die Wenigsten sich selber, das innere jedes einzelnen ! Die Werte die im Prinzip einen Menschen ausmachen sind verschwommen und haben sich entfernt.

Es ist die Information.


Man kann fragen, warum ist das so ? Fragt Euch mal selber warum ist das so ? Man hat das von der Wiege aus nie lernen müssen. Schul und Bildungssysteme sind bisher nicht dafür ausgelegt gewesen, dass der Mensch selber und die Person in den Fokus rückt. Der Kreative Geist wurde bisher nur am Rande der Gesellschaft in den Mittelpunkt gestellt und konnte so Neue Märkte erschließen. Diese Kreativen Geister sind Heute dafür verantwortlich dass Ihr ständig etwas neues erleben könnt. Eine Blume die jeden Tag blüht. Das System in Europa baut auf Kapitalismus und Wirtschaftlichen Interessen auf.

Für alles andere gab es früher keine Prioritäten. Individualität wurde klein geschrieben.

Man reagiert und schreibt und tut, leitet weiter. Das ist Bestandteil unseres tuns unseres seins, wenn wir ein Smartphone in der Hand halten und die Nachrichten konsumieren. Doch es geht um den Inhalt der Information die wir tagtäglich mit unseren Mitbürgern austauschen. Hast du dies oder das gesehen oder hiervon oder davon gehört. So in etwa spiegeln sich viele Inhalte und Dialoge die auf elektronischer Technologie geschehen.

Der Kreislauf der Kommunikation beinhaltet auch hier nur dinge die man vorher woanders aufgegriffen, gesehen oder gehört hat. Dazu sind halt noch ein paar links Fotos, kurze Videos und gifs. gekommen. Die Netten Sprüche und Redewendungen, sowie der Einbruch der Tierischen Welt in unser Leben. Letzteres ist alles Neu entstandene Kommunikation. Das ist auch Abwechslung pur, doch wie lange hält das an? Einige Jahre sind schon vergangen.

Der Freie Raum für eigene Gedanken ist uns genommen worden.


Das Gleiche Spiegelt sich übrigens auch in der Arbeitswelt wieder. Es sei denn man ist redaktionell unterwegs arbeitet beim Fernsehen oder ist kreativ. Da Gehts genau anders herum. Die Wahren Künstler schaffen ständig etwas Neues , ob es ein Song ist, man ein Buch schreibt, teil einer Aufführung ist. Singt wie ein Musiker, Schauspieler, Maler, Straßenkünstler. Wie auch immer, wenn ihr alle nachlesen wollt, es gibt einen Katalog wer alles unter das Künstler Dach fällt.

Die Alle dürfen sich stets mit Neuen Projekten, Gedanken sowie an Neuen Dialogen erfreuen. Ja man kann viel Honig um die Branche schmieren. Gut, machen wir hier jetzt aber nicht. Das Leben wie es Heute auf der Erde gelebt wird besteht also mindestens aus zwei Systemen einer Informationskultur. Das Neue und das Alte + die dritte Quelle die es gegeben hat bevor die Informationskultur uns alle erreicht hat

Im verborgenen schlummert noch die Industrie die uns mit Ihren Marketingabteilungen ganze Schlösser von Illusionen vor die Tür und in den TV pakt. Ist schöne Arbeit, wenn man auf der schaffenden Seite der Industrie steht. Ist aber blöd für alle die drauf reinfallen und das Produkt kaufen. 14 und 30 tage Rückgaberecht haben zum Glück bei vielen Käufern die Sonne in der Ferne aufgehen lassen.

Wie zu Beginn bereits erwähnt, es ist zu komplex um einfache Antworten zu formulieren.


Was bedeutet das eigentlich für Unsere Gesundheit wenn wir stets dieselben Dialoge führen? Jeder Dialog ist besser als keiner steht auf der einen Seite der GoldMünze, aber auf der anderen Seite der Münze steht,

kann man sich diese Dialoge dann nicht einfach sparen ? Nein und ja, Jein. Nein weil es Bestandteil unseres Sozialen Lebens ist. Ja, könnte man, zumindest könnte ein umdenken in Kraft treten. Jein, der mittlere Weg.

Ist das der Wahre Grund warum der Mann am Abend nicht mehr viel mit seiner Partnerin spricht? Er hat erkannt es ist immer dasselbe ! Kann sein, muss es aber nicht. Gibt ja auch genügend Frauen die am Abend nix erzählen. Der Mann könnte ja auch die Initiative ergreifen und Neue Dialoge kreieren oder irgendwo aus der Schublade holen !


Nein es ist die Ruhe des Geistes die zwischendurch einkehren soll. Keine erzwungenen langweiligen Dialoge. Diese Verbrauchen Kraft , Energie und lenken uns letztendlich ab. Die Individualität die wir glauben in uns zu tragen und meist nach außen hin auch zeigen, spricht schnell eine andere Sprache, wenn es um den Austausch von Dialogen geht. Man merkt dann plötzlich so individuell sind die Charaktere in Ihren Grundzügen gar nicht. Sie alle verhalten sich gleich, wenn es um den Austausch mit anderen geht und Dialoge produziert werden. Das Gilt übrigens nicht für Künstler und Kreative da draußen. Der Satz: Was gibts Neues, ist Gold Wert ! Das ist er wirklich. Ist die Antwort nix, dann wäre Ruhe und schweigen jetzt angemessen. Wie war dein Tag ist auch Gold Wert, er ist einfach aber wichtig. Die Meisten antworten hier. So wie immer, oder aber es fallen einem dann die Dinge ein die an diesem Tag anders waren. Nach so wie immer , hat man ja dann vorläufig das wichtigste erzählt.


Treten dann die Kinder einer Familie ins Haus ein, dann wird es richtig spannend und die Eltern müssen einmal mehr beweisen wie gut Sie in der Schauspielerei sind. Das setzt voraus, dass der Inhalt meines Beitrages die Ansicht der Eltern in Zügen überschneidet.


Es ist Euch nie aufgefallen? Das so wie es ist ! Es ist… Dann hattet Ihr hoffentlich bisher Gute Unterhaltung. Darum geht es ja auch, nicht nur um Wiederholungen. In bestimmten Bereichen auf dieser Welt sind Wiederholungen sogar ein Tagesgeschäft. Die Verkäuferin der Bäckerei: “ Wie viele Brötchen werden es in etwa? Antwort: Warum ist das wichtig? Damit Sie keine zu große oder zu kleine Tüte bekommen ! Passiert überall Bundesweit 100000x mal am Tag. Der Kellner der an Euren Tisch kommt: Haben Sie sich schon entschieden? oder was darf ich Ihnen bringen? Der Dönerbuden Besitzer: Döner mit allem? sagen die alle Hundertfach jeden Tag. Die Meisten sagen dann ja von allem ein bisschen! Tankstelle Zapfsäule: Welche Nummer? 100Fach. Der Schaffner: Einmal die Fahrscheine bitte. 1000Fach. Es ist alles eine Absolut zweckmäßige und einfache Unterhaltung die im Dienstleistungssektor Einzug gehalten hat. Ausnahmen sind dann die Stammkunden. Dann heißt es nur cool: “So wie immer” Antwort: Richtig, oder Sehr gerne ! Wie anders sollte ein Dialog auch ausfallen wenn wir die Geschäfte betreten. Keiner ist der Telepathie mächtig und auch wenn es bei “Star Wars” geklappt hat muss man darauf hinweisen dass es nur ein Hollywood Blockbuster im Science Fiction Genre war. Danke George Lucas an dieser stelle.


Am Anfang wollte man sich zu dem Stillen Mitbürger äußern. Ist also der Stille Mitbürger in einer Runde der viel schlauere? Schont er nur seinen Geist? Spart er Energie? Kennt er den Anfang und das Ende aller Dialoge und ist deswegen stets der Stille Partner? Sag Du es mir ! Es gibt die Dinge die muss man die Leute einfach fragen. Nur so kann man es heraus finden. Neugier ist ein Element das gerade dazu geschaffen ist Neues entstehen zu lassen.

Übrigens wenn man mal merkt dass ein Dialog sich zu lange um ein und dasselbe Thema dreht, dann kann man als Aufmerksamer Zuhörer direkt eingreifen und das Gespräch geschickt in eine andere Richtung lenken.

Menschen die Viel sprechen und gerne sprechen sind halt das Wunder der Natur. Sich mitzuteilen steckt tief in uns. Teilen ist hier das Zauberwort. Heute wird alles geteilt. Ob alles immer wichtig ist, spielt dann schon gar keine Rolle mehr. Hauptsache man hat geteilt. Blickt in die Tierwelt dann seht Ihr genau, warum Sprache wichtig ist. Alles ist ständig im Dialog. Es sei den es geht in die Nachtschicht in der Tierwelt. Dann verstummt auch dort alles.





mfg



rinaldo imperiale