Was bewegt die Welt

Was bewegt die Welt ? Was den Menschen ? Was macht der Mensch eigentlich Heute so den ganzen Tag?


Ich möchte einmal durch ein paar Sozialen Medien Blättern um das ganze besser zu verstehen.

Wieviel von dem was die Menschen machen hat einen Mehrwert für die Gesellschaft in der man sich bewegt.


Mehr Duster und Faad als Glückseligkeit


Seit ein paar Jahren haben die Menschen mehr Zeit. Zum einen, gibt es die Pandemie, die viele ins Home Office verbannt . Schulen waren lange zu. Schüler und Jugendliche konnten sich die Zeit vertreiben. Doch es werden auch immer mehr Jobs durch Automatisierung, Apps und Roboter gestrichen. Es zeigt sich so ein Gesamtbild, dass die Menschen mehr nichts tun dürfen. Natürlich macht jeder irgendwas, nur diese klassischen Job Modelle sind nicht mehr so beständig, wenn Sie das jemals überhaupt waren. Im Wandel der Zeit und auf die Jahrhunderte gesehen, ist vieles nicht beständig geblieben. Nur das die Sonne und der Mond verlässlich kommt und geht. Jeder möchte auf einmal Produzent sein und ist auch Produzent. Ob man schreibt, ein Video dreht oder sich sonst mit dem Schaffen beschäftigt und dies anderen zur Verfügung stellt. Es ist nur so, so vieles passiert doppelt und zehntausendfach. Ein Schönes Beispiel sind Influencer oder YouTube Stars. Ein Beispiel was jeder kennt, sind die Menschen die sich mit dem auspacken von einem Neuen Artikel beschäftigen. Weltweit gibt es in jedem Land mehrere Hundert mehrere Tausend die sich diese mühen machen. Nur eine Handvoll von YouTubern setzen sich durch. Gut man kennt nicht im einzelnen die Ziele. Ist es nur um das einfach auszuprobieren und ein bisschen mit der Video und Kameratechnik herum zu experimentieren ? Sowie mit dem Videoschnittprogramm herumzutüfteln ! Ist ein unboxing Video der typische start in die YouTube Welt , falls nicht könnte man es zumindest anderen so erzählen. Was zeigt dieses Phänomen außerdem ? Die Menschen haben Zeit die Sie mit Beschäftigung füllen wollen. Ist es etwas was der Allgemeinheit nützt ? Soll es das überhaupt ? Es sind viele Millionen Stunden die einfach im Nirvana landen. Hat man am Ende kaum Zuschauer, kann es schnell frustrierend werden. Gut muss jeder selber wissen, sagt man Ende. Ich frage mich, wenn es schon so viele gibt die das machen , das Unboxing, wieso tauchen immer wieder Neue auf die damit anfangen. Könnte man nicht graben und schauen ob es Neue Trends gibt oder Sachen anbietet die nicht in dem jeweiligen Land so verbreitet sind. Das ist jetzt Unboxing, doch das präsentieren und die beliebten Video Tests zu einem Produkt gibt es ebenso in Hülle und Fülle. Jedes Quartal, wenn neue Top Produkte vorgestellt werden, bestellen scharenweise YouTuber, Blogger ,Magazine und zig andere aus anderen Bereichen alles für die Präsentation um dann die Ware im besten Fall innerhalb von 30 Tagen wieder zurück zu schicken. Den Nächsten freut es, weil man die Retour Ware auch Kundenrückläufer genannt dann günstiger bekommt. Falls man also genau so vorgeht, dann ist es ratsam hier nur bei Grossen Unternehmen zu bestellen. Für Kleine Firmen sind Kundenrückläufer / Retour Ware ein grösseres übel. Es zeigt sich also auch hier, dass mehrere Tausend wenn nicht mehrere Hundert Tausend Menschen Weltweit nur mit Testen von Produkten beschäftigt sind. Beschreiben, erklären mal alle Knöpfe drücken und einen Text nach Skript ablesen oder aber Frei nach Schnauze. Wozu das ganze ? Ich weiss es nicht. Man kann es damit vergleichen, Kunst Unterricht malen. Hier dort an der Tafel ist ein Bild, bitte einmal nachmalen und kopieren. So ist es tatsächlich, oder ? Vor vielen Jahren konnte man sich bezüglich der Tests auf Spezialisierte Firmen verlassen, von denen es auch Heute noch unzählige Zeitschriften gibt. Das Problem, alle kosten Geld. Auch Heute noch kosten die Artikel Geld, man bezahlt dann pro Abgerufenen Artikel. Warum also hat das nicht gereicht ? Heute weiss man, dass durch die Enge Zusammenarbeit zwischen Hersteller und den Test Firmen beidseitige Gewinne zu verzeichnen sind. Heute weniger. Das Bedeutet aber nicht, dass der Konsument / Kunde / Käufer hier wirklich immer alles serviert bekommt was tatsächlich hinter einem Produkt steckt. Vor allem mit Kritik sind Firmen immer wieder sparsam gewesen. Gerade die kleinen Firmen haben dann hier und dort den Rotstift angesetzt um jedes der Produkte in einem besseren Licht dastehen zulassen. Natürlich auch Grosse und bekannte Firmen. Fair ist das nicht. Traut man dem Hersteller nicht, dann gab es immer noch die Fachzeitschriften um zu überprüfen ob die Produkte alles können auch dieses mal getrickst und betrogen wurde. Beides letztere ist tatsächlich in die Kategorie Kavaliersdelikt gerutscht, da Strafen gering sind. Mal ehrlich wenn alles so wäre wie der Hersteller es verspricht, dann hätte es Fachzeitschriften garnicht erst geben müssen. Zig Tausende Arbeitsplätze könnte man streichen und Kategorien löschen. So kam es das dann die Privaten Videos auf YouTube Kanälen zur wahren Abwechslung wurden. Doch warum so viele ? Sehr mysteriös. Mainstream denkt nicht, mainstream macht was alle anderen machen. Für die Hersteller war dieser Schachzug jedoch genial. Man könnte also eher einen geschickten Trigger einer gut durchdachten Marketing Kampagne dahinter entdecken. In United States hat dieser Trend des Unboxings und des beschreiben und testen über YouTube wohl seinen Anfang gehabt, davon gehe ich mal stark aus. Falls da jemand genaues weiss, gerne schreiben. Am Anfang noch nutzten viele das Smartphone für das erstellen von einem Video. Hier sei gesagt, doch die Stativ und Licht Hersteller waren von Anfang an die Profiteure. Ganz klar , oder ? Mit dem gesteigerten Absatz der Produkte, brauchte es nicht lange, bis dann Videos entwickelt wurden, wo man genau gezeigt bekam was man braucht um ein kleines Video Studio für den YouTube Kanal zu haben. Wenn man es nicht wusste, würde man folgendes vermuten. Hersteller Angehörige haben Freunde der Freunde dann dazu bewegt mal ein paar solcher Videos zu drehen. Am Besten hatte man hier schon welche auf der Partnerliste, die bereits durch andere Videos viele Abonnenten hatten. So kam es dass Go Pro Kameras, V-Logging Kameras und High Definition Mikrofone einen Riesen Absatz fanden, ja erst jetzt wieder haben Drohnen Neue Erfolge erzielt. Sind ja auch tolle Assistenten, wenn es kein Regelwerk dafür geben müsste. Ehe man also einen Cent Geld mit etwas verdient hat, falls das die Absicht war, und man sich überhaupt damit auseinandergesetzt hat ob es noch einen Tester, oder Unboxer braucht, hat man schonmal 500 Euro aufwärts ausgegeben. Es geht bestimmt auch für weniger aber eben auch für mehr. So hatte man mit nur einem Trend, der später in mehrere Bereiche und anderen Themen aufgeteilt war , eine Neue Zielgruppe geschaffen. Eine Weltweite Zielgruppe die Vor Allem im Westen, den Industriestaaten hohe Gewinne Einbrachte. Nicht nur das. Die Entwicklungsabteilungen der Hersteller konnten fortan die Bedürfnisse der YouTuber mit ihren Kanälen verstehen und die Produkte durch noch besser und noch teurer anpassen, jedes kleine Feature bekommt in der nächten Generation einen kleinen Aufpreis, ob man es braucht oder nicht, interessiert nicht. Total Gut . Rechnet man sich das ganze aus, und man kommt durch die YouTube Community auf eine Million Einheiten pro Jahr Weltweit, von einer Kamera, einem Stativ was sich in der Szene durchsetzt oder einem von 3 Mikrofonen dann ist das sehr attraktiv.


So ist das wenn Menschen in Krisen plötzlich mehr Zeit gewinnen. Doch nutzt der Mensch die Zeit sinnvoll. Ältere Menschen haben ein anderes Verständnis von, Zeit sinnvoll oder Gut nutzen. Die Älteren sind deswegen nur begrenzt mit solchen Unboxing und Präsent Video zu finden. Man beklaut also indirekt die unerfahrene Generation die erst noch auf dem Weg ist um sich selber zu finden. Das mit dem sich selber finden ist eine gute Sache, doch die Maschinerie der Gewohnheiten kann auch schnell dazu führen, dass die Selbstfinder und Entwickler dort nicht mehr raus finden. Grüsse aus dem Labyrinth an dieser stelle. Der Schlüssel ist einmal mehr die Kreativität. Kopiert man nur, dann ist das nicht eigene kreativität, es zeigt nur, dass man gut darin ist, dass zu machen was andere bereits gemacht haben. Schüler sind es zum Glück gewohnt lange das zu kopieren und zu lernen was auf den Tafeln der Welt und in den Büchern geschrieben steht. Beste Voraussetzung um auf anderen Kanälen genauso weiter zu machen !

Welche Alternativen haben diese Jungen V-Logger und Influencer ? Sich mit den grossen und kleinen Problemen der Gesellschaft, des Planeten zu beschäftigen. Mit den Dingen die man weiss, oder aber mit den Dingen die man nicht weiss. Das Können Themen aus der Naturwissenschaft oder der Physik sein. Doch auch fragen zum Menschen, Neue Thesen , Theorien können spannend sein. Möchte man einem einen Mehrwert zu schreiben, dann sind die Alternativen von höherer Bedeutung, als noch mehr Produzenten für Unboxing oder Produkttests. Was die Hersteller in das Datenblatt schreiben und was ein Produkt können soll, stimmt zu 80 %. Für die 20 % wo gekrückt wird oder im Nachgang durch den Verfasser der Hersteller Fehler in den Beschreibungen und den Funktionen auftauchen sollten wir / Ihr nichts mit zu tun haben. Schade um die weiteren Kopien die tagtäglich ins Netz geladen werden.


Was ist mit den Influencern, dass mit einer Lotterie gleichzusetzen ist dort erfolgreich zu sein. Mit dem Ziel 5-6-7 Stellige Follower Zahlen zu erreichen. Man lebt und plant sein leben also für die anderen und in den meisten Beispielen passiert das von zuhause, während der Influencer mit vielen Followern von grossen Unternehmen bevorzugt wird. Hunderttausende verlassen aufgrund dessen gar nicht mehr Ihr zuhause. Leben in einem Mix aus Traum und Müllbergen aus Verpackungen der Hersteller. Um anderen zu gefallen ? Es ist so schade, weil das Leben so viel mehr zu bieten hat. Sind Menschen unterwegs und reisefreudig mag das Influencern aus meiner sicht noch Mehrwert haben, aber von den vielen anderen Bereichen wo Influencer positioniert werden um einzig und allein Produkte mehr zu verkaufen, halte ich Abstand. Wobei auch bei den Reisebloggern frage ich , es gibt doch schon 1000 Videos vom Schiefen Turm von Pisa. Erlebt man das Ereignis vom Bereisen der neuen Orte nicht völlig anders ? Ist alles dann nicht künstlich und unnatürlich mit einem Selfiestick in der Hand ? Es ist kein eigenes Leben, so meine Auffassung und schon gar nicht selbst bestimmt. Nach nur ein paar Monaten diktieren Logistiker, Hersteller und Unternehmen was man machen soll. Im besten fall bekommen die richtig erfolgreichen noch einen Coach dazu oder gar ein eigenes Team das den Marketing Strategie plan jedes einzelnen Influencer ausarbeitet und so maximiert das, man nur noch mittel zum zweck ist. Reichweite und Absatz erhöhen. Im United States stil, alles ist ein Wettbewerb. Unangefochten aus allem ein Wettbewerb machen. Es erinnert etwas an die Großen Musiklabel der Plattenindustrie wo Musiker davon berichten über viele Jahre als Sklaven geschuftet zu haben. Eine wirklich harte Zeit und eine böse Industrie mit einem charakterlosen Vermächtnis.


Für die paar wenigen die Erfolgreich sind, muss man so viele andere Opfern. Schon fast wie bei einer Schlacht nur, dass die Schlachtfelder Heute anders verpackt wurden. Wohin geht die Reise ? Was kommt als nächstes ? Dazu muss man Daten haben und am Besten in einem Think Tank arbeiten. Anhand von Daten kann man Bewegungen sehen , wohin die Ströme der Menschen sich verlagern. Es wird schnell klar, wie klein der grosse Spielball geworden ist.


Nachdem die Neuen Medien wie YouTube und die angehängte Industrie ihren Reibach gemacht haben, kann man einmal rüber schwenken in die Sozialen Medien. Als Sozial und freundlich im Grundgedanken um sich schnell mit anderen auszutauschen , Super ! Angeknüpft an die Forschung und das Sammeln von Daten um Profile zu erstellen, Bots mit Dialogen von Menschen zu füttern eine Katastrophe. Künstliche Intelligenz profitiert im Hohen Maße von dem regen Austausch der in den letzten Jahren stattgefunden hat. In der Anfangszeit war es keinem bewusst und die Erfinder haben diese ganzen klauseln schön versteckt in die kleingedruckten AGB`s verpackt. Es wurde gesammelt was das Zeug hält. Riesen Spinnennetze aus Kontakten und Freundeskreisen konnten plötzlich grafisch bis in eine nie zuvor existente Tiefe dargestellt werden. Es ist ausrauben . Neue Moderne Form der Sklaverei, nur dass es hier um Kommunikation gibt. Was bewegt die Menschen ? Worum geht es ? Was ist wichtig ? Welche Themen ziehen die Leser an ? Wie sind Reaktionen der Leser ? Wie verteidigen sich Produzenten ? Was ist mit den Firmen die sich auf die Verbreitung von Lügen spezialisiert haben ? Es ist so arg was da alles passiert in den Neuen Sozialen Netzwerken ? Erst jetzt und in den letzten paar Jahren werden Geschütze aufgefahren die , dem Bürger mehr Rechte einräumen ! Für Europa ist es ein gutes Signal. Für die anderen 7 Milliarden Menschen die verteilt auf den anderen Kontinenten Leben ein schlechtes. Dort ist Datenschutz meist ein Fremdwort. Jetzt wo die Digitale Festung für Daten aufgebaut wurde scheint es zumindest auf dem Papier sicherer zu sein. Kommt das auch bei den Bürgern an ! Den meisten ist es egal . Alle halten sich für unbescholten und folgen der Meinung des Mainstreams. Man habe nichts zu verbergen und führe ein Bürgerliches Leben.


Der Grundgedanke einer Erfindung ist also erstmal gut. Doch Heute nach ein paar Jahren Erfahrungen mit den Sozialen Medien, wird schnell klar. Die Ziele um Menschen zusammen zu bringen und das gern gehörte miteinander zu fördern ist gescheitert. Während man noch am anfang darüber gelacht hat, es würde Nutzer geben die ja wirklich jeden Schritt teilen und posten den Sie so im Leben machen, gibt es Heute immer mehr fragen als antworten. Wozu das ganze ?

In einem anderen Artikel habe ich bereits über die Neuen Realitäten geschrieben denen wir allen ausgesetzt sind. Social Media und Digitale Schreib und Chat Sprache ist eine davon. Eine Realität ist hinzugekommen und diese hat sich um den Weltball tief verknüpft. Tiefe Wurzeln wurden in das Fundament gebuddelt. Gar nicht so einfach sich von Gewohnheiten zu lösen. Firmen aus United States wussten schon immer, wie man den Nutzer schnell abhängig machen kann. Medien und Konsum Yunkee made in america. Ihn dabei auch noch auszurauben ist Neu. Karma wartet schon mit Aufgaben und Justitia die griechische Göttin der Gerechtigkeit steht auch schon in den Start Löchern. Seit Jahrtausenden sind so die Kämpfe zwischen gut und böse . Gerecht und ungerecht.


Kaum hat man erkannt dass die Sozialen Medien macht bekommen, wurden andere Arme ausgebreitet in der Architektur und mit Erfolg weiter gebaut.


Es wäre auch zu naiv gewesen, zu glauben dass Menschen Plattformen wie diese nutzen um nur die Gute Seite zu verkaufen. Das Gab es noch nie. Nur in den Märchen von Grimm. Die Digitale Hölle , Made in Amerika. Der Dreck an Austausch der jeden Tag produziert wird muss nun von Extra Mitarbeitern wieder weg geräumt werden. Doch bei soviel ekligen Dialog und der Verbreitung von Hass kann man sich sicher sein, dass die Mitarbeiter schnell abstumpfen. Man kann es auch entspannt sehen, sind die Urheber der bösen Zeilen nur Provokateure in den Chats ? Wie man sich sicher vorstellen kann, folgen auf eine provozierende Aussage meist 20 antworten. Wie böse das alles doch sei, was der Provokateur geschrieben hat. So schaukelt sich das ganze hoch und es endet im Unsinn. Schon nach kurzer Zeit wurden also Gruppen eingeführt, wo man bestimmen konnte mit wem man sich austauscht. Eine richtig gute Sache. Die Neue Art von Firewall um sich mit ausgesuchten Menschen in einem Traumschloss auszutauschen. Räume in denen kein platz für das Böse ist. Wieso auch anders wenn man die Wahl hat ?


Verarmen Soziale Netzwerke immer mehr in unsoziale Netzwerke ? So sieht es aus. Es wird schnell klar, in einer Sozialen Welt die gross von Toleranz tönt, darf man sich nicht Negativ äußern. Gut, es ist auch nicht gewünscht von den Betreibern der Sozialen Medien. Folgt man nicht dem Mainstream mit seiner Meinung, ist man entweder der Aussenseiter oder der Trendsetter. Dumme Bürger sind gut, und wenn man nicht genügend Dumme Bürger hat, findet man wege um ein bis zwei Generationen zu verdummen. Das ist sehr geschickt, den jetzt ist die Zeit wo die Eltern Geld und Besitz angehäuft haben. Es ist wichtig nun den Jungen Menschen den Kopf zu verdrehen, damit das geld der Familie schnell ausgegeben werden kann. Unterhaltungen und die Form des Dialogs oder des Prologs haben ganz Neue Züge angenommen. Mehr schreiben und weniger sprechen. Sowieso gibt es mehr Zuhörer dort draussen als Storyteller. Die Intelligenz der Bevölkerungen lässt sich tatsächlich anhand der Qualität von Unterhaltungen spiegeln. Wenig Unterhaltung aber Hohe Qualität oder viel Unterhaltung und Nonsens. Nicht zu vergessen die ständigen Wiederholungen die in teilen der Bevölkerungsschichten rund um den Globus auftauchen. Sich ständig über etwas neues auszutauschen ist auch eine Kunst die beherrscht sein muss. Ist es überhaupt möglich ? Die frage kann man sich ruhig selber einmal stellen. Sind alle Dialoge gleich oder ähneln sich stark , warum reden die Menschen dann überhaupt nochmal über dasselbe ? Ich verstehe es nicht. Aus Sozialer Sicht, der Mensch muss sich eben austauschen und bei jenen die nicht bewusst leben kommt das eben häufiger vor, dass Wiederholungen einen grossen Teil der Kommunikation ausmachen. Beruflich bei sich ständig wechselnden Kunden oder in Beratungsgesprächen ist das hingegen üblich. Dort gibt es halt Standard Dialog der auf Repeat programmiert wurde. Vor einiger Zeit, hab ich in Berlin mal eine Bootsfahrt gemacht. Es war ein Sonniger und Heisser Tag. Während man so fährt hört man eine Mitarbeiterin mit Mikrofon in der Hand allerhand erzählen. Total Normal für Sie. Am Ende der fahrt bin ich zu Ihr hingegangen und habe Sie gefragt, ob Sie das den ganzen Tag macht oder ob zwischendurch auch mal das Tonband läuft ? Nein, Sie mache das immer. Sie spult einfach ein Programm runter. Irgendwann sitzt sowas fest und man hat es einstudiert. Ist es nicht monoton, wenn man immer den selben Text runter rattert und das bis zu zehnmal am Tag. Nein , das wäre Ihre Arbeit. Ich finde das interessant, wenn Menschen stehts dasselbe und gleiche machen können. Ein Leben lang. Es sei den dass Skript im Programm wird geändert. Das eine ist Starr und das andere ist Dynamisch. Ich habe der Frau gesagt, als ich in Hamburg war, hatte man einfach ein Tonband mit Erklärungen zu den Sehenswürdigkeiten und Gebäuden vorbereitet. Es wird minutiös an die Fahrt angepasst. Das macht jeder anders. Das eine schafft Arbeitsplätze das andere lässt überflüssige Repeat Jobs verschwinden. Jobs die nur aus Wiederholungen bestehen sind wirklich ein graus, zumindest für mich.


In der Kreativen Branche sind einige Prozesse auch strukturiert , je nachdem um was es geht. In der Summe aber ist das Ergebnis immer ein Unikat. Das macht das Ganze so interessant.


Von Unboxing zu Influencer in die Welten von Social Media. Bei Physischen tiefsinnigen Unterhaltungen über diese Thematik kommen bestimmt noch ganz andere tolle Sachen zum Vorschein. Hier in einer übergreifenden Zusammenfassung der Tragik mit der die Gesellschaft tag ein tag aus zu tun hat, kann man immer nur ein Bruchteil reflektieren.






War es unterhaltsam? Schön ! Gab es das eine oder andere was man für sich gewinnen konnte, toll. Ist etwas unklar, oder gibt es Themen über die Sie / Du / Ihr gerne mal etwas lesen würdet. Dann einfach eine Nachricht schicken. Die Email findet sich im Impressum.






rinaldo imperiale